USB auf HDMI
Der praktische Adapter - Alle Informationen im Überblick

USB auf HDMI Adapter Funktionsweise
Quelle → USB-Kabel → Adapter → HDMI-Kabel → Ausgabegerät

Vorteile

  • kinderleichte Installation
  • keine externe Stromquelle erforderlich
  • Unterstützt Auflösungen bis 2048x1152
  • geringer Stromverbrauch
  • geräuscharm da Lüfterlos
  • kompaktes Gehäuse

Adapter jetzt ansehen

Anwendungsgebiete

Es gibt viele Anwendungsbeispiele. Nicht immer ist ein Notebook oder ein Computer mit einem HDMI Anschluss ausgestattet. USB Anschlüsse finden sich aber meist an jedem PC. Durch den Einsatz des USB-zu-HDMI Adapters sind Sie so in der Lage, beliebige HDMI Geräte (wie z.B. Fernseher, Monitore, Beamer und Projektoren) am USB-Port zu betreiben.

Technische Daten

  • USB 3.0 Unterstützung (abwärtskompatibel)
  • mehr als Full HD (2048x1152 Pixel) möglich
  • nur 8,4 auf 5,5 auf 1,8 cm groß
  • wiegt nur superleichte 59 g
  • einfache Installation
  • verbraucht nur max. 900 mA
  • überträgt auch Ton (Audiosignale)

Systemvoraussetzungen

  • 1,2 GHz Prozessor (oder höher)
  • 512 MB RAM (oder höher)
  • freien USB Port
  • 30 MB freier Festplattenspeicher
  • Windows 2000 SP4
  • Windows XP (32 bit)
  • Windows Vista (32 oder 64 bit)
  • Windows 7 SP1 (32 oder 64 bit)
  • Windows 8 (32 oder 64 bit)
  • Mac OS X 10.4 und höher

Weitere Infos

Der Adapter funktioniert so einfach wie es auf der Darstellung zu sehen ist. Per USB-Kabel (im Lieferumfang enthalten) wird der Adapter am Computer bzw. Notebook eingesteckt. Auf der anderen Seite wird das Ausgabegerät (wie z.B. Beamer, TV, Bildschirm, Display, o.ä.) mit einem handelsüblichen und ganz normalem HDMI-Kabel angeschlossen.

Ist dieser Adapter der Richtige für mich?

Wenn Sie nach einer einfachen und günstigen Möglichkeit suchen um einen HDMI Monitor, TV oder Beamer per USB an den PC anzuschließen, ist der auf dieser Seite vorgestellte USB auf HDMI Adapter genau das Richtige für Sie. Die kompakte Bauform, das leichte Gewicht und die Stromversorgung über USB (kein externes Netzteil notwendig) machen dieses Gerät unschlagbar - sogar unterwegs in der Notebooktasche. Mit dem Adapter können Sie problemlos mehrere Displays verwenden, den eigenen Desktop erweitern, oder das Bild auf verschiedene Ausgabegeräte spiegeln. Paralleles Arbeiten und Surfen ist ab sofort kein Problem mehr. Oder recherchieren Sie doch einfach auf dem einen Monitor, während auf dem Anderen ein Video läuft. Sie müssen keine neue, teure Grafikkarte kaufen oder gar den Computer für den Einbau öffnen. Den HDMI Ausgang erweitern Sie gemütlich über USB. Kabel einstecken, ggf. Treiber installieren und los geht's. Da das Gerät völlig ohne Lüfter auskommt entstehen (im Vergleich zu vielen Grafikkarten) auch keine nervigen Geräusche - somit ist der Adapter sowohl zum Anschluss an den Fernseher als auch für eine Beamer-Präsentation im Büro bestens geeignet. Da im Lieferumfang alle zum Anschluss benötigten Kabel (HDMI Kabel, USB Kabel) bereits enthalten sind, können Sie bei Erhalt der Ware sofort loslegen und ihr HDMI-Gerät mit Ihrem Computer/Notebook verbinden. Wer ganz genau wissen möchte, was mit dem kleinen Gerät alles möglich ist, sollte einen Blick auf den großen USB auf HDMI Adapter Test werfen. Falls Sie einen USB HDMI Adapter für Ihren Fernseher benötigen, finden Sie hier alle wichtigen Informationen.

USB HDMI Multiscreen
Multimonitorsysteme für effektives Arbeiten lassen sich dank dem USB auf HDMI Adapter kostengünstig realisieren.

HDMI nachrüsten leicht gemacht

Im Internet taucht häufig die Frage auf, ob und wie man HDMI am PC oder Notebook nachrüsten kann. In Foren wird oft geschrieben, dass dies nicht möglich sei, oder man eine neue Grafikkarte oder gar ein komplett neues System kaufen müsse. Das ist natürlich nicht richtig. Alles was man benötigt ist einen freier USB Steckplatz. Selbstverständlich könnte man auch eine neue Grafikkarte kaufen - jedoch ist das für normalen Computerbenutzer nicht nur zu teuer sondern auch viel zu kompliziert. So muss für den Einbau der Karte der PC geöffnet werden. Oft benötigt die Einbaukarte noch zusätzlichen Strom vom Netzteil, welcher evtl. gar nicht vorhanden ist. So muss ein zusätzlicher Adapter für das Netzteil besorgt werden. Erschwerend kommt hinzu, dass es verschiedene Steckplätze für Grafikkarten im Computer gibt. Oft weiß man gar nicht welche Steckplatz-Art (AGP, PCI, PCI Express, 8x, 16x usw.) im PC vorhanden ist und ob es überhaupt noch freie Plätze gibt. Aus diesem Grund den HDMI Anschluss lieber gleich per USB nachrüsten, denn hier gilt einstecken und loslegen - unkompliziert und günstig. Wie einfach mehrere Monitore an einem PC konfiguriert werden können zeigt diese Anleitung.

USB

Die Abkürzung USB steht für "Universal Serial Bus". Auf deutsch heißt das in etwa "universelles, serielles Bussystem". USB hat das im Namen vorkommende Wort "universell" absolut zu Recht erhalten. Kaum ein anderer Anschluss am PC wird so vielseitig eingesetzt. Stellen Sie sich nur einmal vor, was Sie in Ihrem Leben bereits an diese tolle Schnittstelle angeschlossen haben. Digitalkameras, USB-Sticks, externe Festplatten, Kartenlesegeräte, Drucker und Scanner sind nur einige Geräte die tagtäglich tausendfach über USB am Computer betrieben werden. Die meisten dieser Geräte können direkt mit einem einfachen Kabel verbunden werden. Für manche Szenarien werden allerdings auch Adapter benötigt. Da ein Bildschirm, Projektor oder TV i.d.R. keinen USB-Port (als Videoeingang) besitzt, wird mit einem praktischen Adapter nachgeholfen. Ab sofort sind auch Sie in der Lage Anzeigegeräte per USB am PC anzuschließen.

HDMI

HDMI heißt ausgeschrieben "High Definition Multimedia Interface" und bedeutet übersetzt soviel wie "Hochauflösende Multimedia-Schnittstelle". Seit bereits ca. 10 Jahren wird diese Übertragungsart im Audio-/Videobereich immer häufiger eingesetzt. Um die immer höheren Auflösungen digital übertragen zu können, wurde dieser neuartige Anschluss entwickelt. HDMI vereint diese Ansprüche optimal. Besonders praktisch bei dieser Schnittstelle ist zudem, dass neben den Videosignalen auch das Audiosignal übertragen wird. Somit wird besipielsweise für den Anschluss eines DVD-Spielers nur noch ein einziges Kabel benötigt. Kein Wunder also, dass sich HDMI so rasant verbreitet hat. An fast allen aktuellen Wiedergabegeräten befindet sich dieser Übertragungsstandard mittlerweile. Nur der PC hinkt noch etwas hinterher - kein Problem wenn man den passenden USB Adapter hat.

Adapter

Adapter werden (in der Computerwelt) benötigt um z.B. Schnittstellen von Einer auf die Andere umzuwandeln. Genau genommen sind einfache Kabel, wie USB auf Mini-USB Kabel (zum Anschluss eines Smartphones oder Kartenlesegeräts) bereits Adapter. Häufig hat man von einem Port sehr viele Exemplare am Computer (USB), von Anderen hingegen nur wenige oder sogar keinen (HDMI). Die logische Konsequenz daraus ist natürlich, dass entsprechende Adapter entwickelt wurden. Das ist auch gut so, ansonsten müsste evtl. eine zusätzliche teure Grafikkarte angeschafft werden um einen zusätzlichen HDMI-Port zu erhalten - dank des USB auf HDMI Adapters wird dieser einfach über USB nachgerüstet.

Weshalb genau dieser Adapter?

Der auf dieser Seite vorgestellte und verlinkte Adapter stellt eine Empfehlung von usb-auf-hdmi.de dar. Selbstverständlich bieten ähnliche Adapter (z.B. von anderen Herstellern) einen in etwa entsprechenden Funktionsumfang. Die Empfehlung für genau dieses Gerät basiert sowohl auf eigenen Tests, als auch auf positiven Kundenbewertungen von Drittanbietern, sowie eigener Recherche über das aktuelle Angebot auf dem Markt. Die daraus resultierenden Ergebnisse erlauben es, diesen Adapter vollstens empfehlen zu können. Selbstverständlich sind wir offen für Vorschläge bzw. alternative Angebote, welche wir nach erfolgreicher Prüfung ebenfalls gerne auf dieser Website vorstellen würden.

Wie wird der Kauf abgewickelt?

Der Verkauf wird über Amazon abgewickelt. Durch Klick auf den grünen "Adapter jetzt ansehen"-Button werden Sie automatisch zum richtigen Produkt weitergeleitet. Das Amazon Partnerprogramm wurde ausgewählt, da viele Computer- und Internetuser bereits über einen Kundenkonto verfügen und die Versandzeiten und Preise bei Amazon stets hervorragend sind. Dieses Projekt finanziert sich zudem durch die Werbekostenerstattung des Amazon Partnernets und/oder andere Partner.